Verdienter Erfolg zum Punktspielstart

Rostocker HC I – SV Grün Weiß Schwerin II 30:21 (12:9)

Rostock Über 6 Monate ist es her, dass die C-Jugend Rostocker HC ein Punktspiel in der Landesoberliga ausgetragen hat. Am Sonnabendmorgen war es endlich wieder so weit. Die in dieser Saison von Ute Lemmel und Bärbel Kordt betreute erste Mannschaft empfing um 9:30 Uhr zum Saisonauftakt die zweite Vertretung von Grün Weiß Schwerin.

Den Gastgeberinnen war in der Anfangsphase die Nervosität nach der langen Wettkampfpause durchaus anzumerken. So agierten die Lemmel-Schützlinge insbesondere in den ersten 20 Minuten viel zu überhastet. Sowohl im Abwehrverhalten als auch im Angriff war die Fehlerquote eindeutig zu hoch, sodass die Gäste aus der Landeshauptstadt das Ergebnis bis zum 9:9 (22.) offenhalten konnten. Doch dann zogen die Rostockerinnen noch einmal an und bauten bis zur Pause den Vorsprung auf drei Tore (12:9/25.) aus.

Dieser Vorsprung gab den RHC-Mädchen die nötige Sicherheit. Im zweiten Durchgang steigerte sich das Team immer mehr, konnte so die Führung kontinuierlich ausbauen. Ein Sonderlob von Ute Lemmel verdiente sich dabei Luica Strack (8 Tore), die immer wieder die Verantwortung übernahm und sich durch tolle Fernwurftore auszeichnete. Gemeinsam mit Line Wegner, die ebenfalls 8 Treffer erzielte, war sie auch die erfolgreichste Torschützin auf Rostocker Seite. Da das Team insgesamt deutlich verbessert auftrat, stand am Ende ein klarer 30:21-Erfolg für die Gastgeberinnen auf der Anzeigetafel.

Die Trainerin war dann auch insbesondere mit den zweiten 25 Minuten sehr zufrieden: „Wir sind ein wenig schwer ins Spiel gekommen. Aber dann haben wir uns über die gesamte Spielzeit immer mehr gesteigert und am Ende verdient gewonnen. Die Mannschaft spielte bis zum Schluss mit hohem Tempo und erzielte vor allem in der Endphase noch einige schöne Kontertore. Insgesamt war es ein gelungener Saisonauftakt“, lobte Ute Lemmel ihr Team.

Spielfilm:
0:1, 2:1, 4:2, 4:6, 7:6, 8:9, 12:9 – 13:9, 13:11, 16:11, 18:14, 19:16, 21:18, 23:18, 23:20, 28:20, 28:21, 30:21

Siebenmeter:
RHC: 6/4, SVGW: keine

Zeitstrafen:
RHC: 6 Minuten, SVGW: keine

So spielte der Rostocker HC:
Liv Nowak, Kiana Zidorn, Nala Ninow – Sally Behrens, Isabell Hauenstein (2), Clara Patzner (4), Luica Strack (8/2), Charlott Langkeit, Line Wegner (8/1), Marieke Dähn (1), Freya Ehrlich (2), Leonie Kaden (5/1)


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!