Heimerfolg zum Saisonauftakt

Rostocker HC II – SV Motor Barth 39:16 (22:11)

Rostock Auftakt nach Maß: Im ersten Punktspiel in der Oststaffel der neu gebildeten Landesliga der Frauen gewann die Mannschaft von Trainerin Brigit Polkehn gegen den SV Motor Barth deutlich mit 39:16 (22:11). Lediglich beim 1:0 lagen die Gäste gegen die 2. Frauen des Rostocker HC in Führung, doch dann drehte der Favorit in der Fiete-Reder-Halle das Ergebnis und zog auf 5:1 davon.

Es blieb trotzdem bis zur 15. Minute (10:8) ein offenes Spiel. Vor allem durch Kreisanspiele kam Barth immer wieder erfolgreich zum Abschluss oder erkämpfte so Strafwürfe. Doch dann stellte Brigit Polkehn um und ihre Abwehr um die beiden Torhüterinnen stabilisierte sich deutlich. So zog die Dolphinsreserve immer weiter davon, lag bereits zur Halbzeit deutlich mit 22:11 in Front.

Die zweiten 30 Spielminuten waren dann eine eher einseitige Angelegenheit. Lediglich 6 Gegentreffer ließen die Gastgeberinnen noch zu, bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Die Gäste gaben sicher in keiner Phase der Partie auf, aber die Schnelligkeitsvorteile des RHC waren jetzt offensichtlich, sodass am Ende ein deutlicher 39:16-Erfolg für die Rostockerinnen an der Anzeigetafel stand.

Entsprechend zufrieden zeigte sich die Trainerin: „Man hat insbesondere in der ersten Viertelstunde gemerkt, dass wir uns erst wieder als Team finden mussten. Was meine Mannschaft allerdings danach geleistet hat, hat mir sehr gefallen. Die Abwehr um beide Torhüterinnen stand sicher, nach vorn haben wir Tempohandball gespielt.“

Am kommenden Wochenende beim HSV Grimmen will der RHC II nachlegen und so einen optimalen Saisonstart hinlegen.

Spielfilm:
0:1, 5:1, 5:3, 6:4, 8:4, 10:8, 14:8, 16:10, 20:10, 20:11, 22:11 – 23:12, 25:14, 27:15, 36:15, 36:16, 39:16

Siebenmeter:
RHC: 3/2, SVM: 8/5

Zeitstrafen:
RHC: 8 Minuten, SVM: 4 Minuten

So spielte der Rostocker HC:
Nadine Berger, Josephine Nau – Vanessa Bladt (2), Josephine Krebs, Justine Schwarz (4), Sarah Müller (4/2), Isabell Duwe (2), Annika Müller-Eigner (4), Nadine Rambow (4), Josephine Pohanka (7), Victoria Schlegel (5), Nora Leonhardt (4), Julia Janke (3)


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!