Ungefährdeter Sieg

Rostocker HC – TSV Graal Müritz 20:2 (13:1)

Nach längerer Pause durften wir wieder in der heimischen Halle den Ball fliegen lassen. Gegner zur frühen Stunde war der TSV Graal Müritz. Nach einem etwas verspäteten Beginn konnten die Gäste bis zum 1:1 noch mithalten. Dann jedoch wurden die Bälle herausgespielt oder abgefangen und im gegnerischen Tor untergebracht. So ging es in die Pause mit einem beruhigenden Vorsprung. Im zweiten Durchgang zeigte sich, dass wir noch am Umschaltspiel arbeiten können, um auch in der defensiven Spielform mehr Torerfolge erzielen zu können.

Am Ende gab es einen nie gefährdeten Heimsieg.

Spielfilm:

1:0, 1:1, 13:1 – 17:1, 17:2, 20:2

So spielte der Rostocker HC:

Latifa, Charlene, Lina, Mathilda, Maxi, Frieda, Laura, Elisa, Pauline, Nia-Sophie, Lucy


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!