Trainingsauftakt der 2. Frauen

Altbekannte Neuzugänge

Rostock Am Montagabend sind auch die zweiten Frauen des Rostocker HC wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen. Auf dem Sportplatz der Hundertwasser-Gesamtschule absolvierte das Team von Trainerin Brigit Polkehn ein paar erste Laufeinheiten, bevor dann am Mittwoch das erste Training in der Halle auf dem Programm steht.

Exakt die Hälfte des aktuellen 14-er-Kaders war angetreten, um die ersten Übungen auf der Tartanbahn zu bestreiten. „Einige Spielerinnen befinden sich noch in ihrem wohlverdienten Urlaub oder waren dienstlich unterwegs“, so Brigit Polkehn.

Mit von der Partie bei der ersten Einheit waren auch zwei altbekannte Gesichter. RHC-Urgestein Lisa Goldschmidt kehrt ebenso zu ihrem Heimatverein zurück wie Lena Wüstemann, die das Handball-ABC einst bei der Rostocker Eintracht erlernt hat und dann in der B- und A-Jugend für die Jung-Dolphins auf dem Parkett stand.

Lisa Goldschmidt die bereits als Mini von Brigit Polkehn trainiert wurde, fasste den Aufgalopp dann auch kurz und schmerzlos zusammen: „Vorbereitungsstart überlebt. Sieben Minuten Erwärmung, zwei Steigerungsläufe, 10 Minuten Stabi und dann 4000 Meter. Herrlich.“

Die Trainerin des vorjährigen Staffelsiegers in der Oststaffel der Landesoberliga freut sich sehr auf die anstehende Spielzeit: „Im Vergleich zum ersten Entwurf haben wir in der Vorrunde eine stärkere Staffel erwischt. Vor allem Schwerin und Stavenhagen sind Gegner, die uns auch in den letzten Jahren einiges abverlangt haben.“

Zum Auftakt der Vorrunde trifft die Dolphins-Reserve am 12. September um 15:00 Uhr im ersten Auswärtsspiel auf die Mannschaft von Motor Barth. Kennenlernen werden die Ostseestädterinnen den Kontrahenten jedoch bereits vorher, tritt das Team doch am 8. August in der Vinetastadt zu einem Viererturnier an.


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!