Nala Ninow im Tor wie Fels in der Brandung

SV Motor Barth – Rostocker HC II 21:40 (11:21)

Barth Von der Papierform her war es das Spitzenspiel in der Bezirksliga Nord der weiblichen C-Jugend, empfing doch der ungeschlagene Tabellenzweite Motor Barth den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer Rostocker HC II.

RHC-Co-Trainer Thomas Rohde hatte dabei durchaus Respekt vor dem Gegner: „Die körperliche Überlegenheit von Barth gegen unser junges Team war augenscheinlich, aber wir hatten natürlich das Ziel, diese Partie durch unser spielerisches Können zu lösen.“

Es dauerte allerding gut 4 Minuten, bis der RHC im Spiel angekommen war. Dann machte die Mannschaft von Franziska Schön aus einem 1:2-Rückstand ein 8:2 und zog somit den Gastgeberinnen endgültig den Zahn. Vor allem die offensive Deckung, wie sie in dieser Altersklasse im ersten Durchgang gefordert ist, kam den wieselflinken Gästen immer wieder zu Gute. Hinzu kam, dass Nala Ninow im RHC-Tor mit einer „bärenstarken Leistung“ (O-Ton Franziska Schön) ihrer Mannschaft den nötigen Rückhalt gab. So stand es bereits nach den ersten 25 Minuten deutlich 21:11 für die Ostseestädterinnen.

Es blieb auch im zweiten Durchgang eine einseitige Angelegenheit. Die Gäste waren einfach an diesem Tag besser, bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Alle Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen, erfolgreichste Werferin war dabei Gretchen Lührmann, die 11mal einnetzen konnte.

Entsprechend zufrieden zeigte sich nach dem Spiel die Trainerin: „Dank einer deutlichen Leistungssteigerung zur Vorwoche war der Sieg eigentlich nie in Gefahr. Es wurde viel aus der vergangenen Trainingswoche umgesetzt, auch wenn uns das Abwehrspiel noch nicht so ganz gefällt, wir zu oft einfach rausstürzen. Aber wir hatten ja noch Nala im Kasten. Insgesamt war es eine wirklich sehr gute Mannschaftsleistung.“

Spielfilm:
1:0, 2:1, 2:8, 5:10, 8:13, 8:16, 9:20, 11:21 – 11:24, 14:26, 14:29, 17:29, 18:32, 18:40, 21:40

Siebenmeter:
RHC: keiner, Motor: 1/0

Zeitstrafen:
RHC: 2 Minuten, Motor: keine

So spielte der Rostocker HC:
Nala Ninow – Greta Zippel (1), Sally Behrens (8), Augusta Gerner (7), Alina Jäkel (4), Gretchen Lührmann (11), Emilie Bohle (1), Jessy Jonas (3), Emilia Reimers (5)


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!