Mit souveräner Vorstellung zum zweiten Sieg

Rostocker HC II – SV Grün Weiß Schwerin II 37:17 (17:8)

UPDATE: Die spielleitende Stelle teilte soeben mit, dass das Spiel mit 2:0 Punkten und 0:0 Toren für den RHC gewertet wurde, da Schwerin eine nicht spielberechtigte Spielerin eingesetzt hat.

Rostock Mit einem deutlichen Sieg gegen die Jugendbundesligareserve von Grün Weiß Schwerin hat die zweite Mannschaft der A-Jugend des RHC in der landesweiten Bezirksliga im zweiten Spiel den zweiten Sieg eingefahren. Dabei war es am Ende ein deutlicher und nie gefährdeter Erfolg für die Mannschaft von Trainerin Bärbel Kordt: „Wir haben ein junges Team aus Spielrinnen der B-Jugend und des jüngeren Jahrgangs der A-Jugend. Für die Mädchen ist es schön, dass sie eine eigene Spielklasse haben, um so auch ihre eigenen Spiele zu erhalten.“

Die Spielfreude, die Freude am Handball insgesamt, war den Spielerinnen des Rostocker HC von der ersten Sekunde an anzumerken. Es dauerte exakt eine Minute, bis Xenia Hildebrandt den ersten Treffer des Spiels erzielte, nach 4 Minuten stand es 5:0 für die Gastgeberinnen.

Die Abwehr um Torhüterin Nele Kleinvogel stand sicher, nach Balleroberung wurde schnell nach vorn gespielt. So konnten die Jung-Dolphins ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen, gingen bereits zur Pause mit einem deutlichen 17:8 in die Kabine.

Auch in den zweiten 30 Minuten blieb es eine einseitige Partie. Das RHC-Tor hütete jetzt Lucy Schelske aus der B-Jugend, die Deckung blieb sattelfest. So konnten die Rostockerinnen ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen, gewannen am Ende das Spiel sicher und deutlich mit 37:17 (17:8).

Ihr nächstes Punktspiel hat das Team am 23. November. Zu Gast in der Fiete-Reder-Halle ist dann der HV Altentreptow.

Spielfilm:
5:0, 5:1, 8:3, 11:5, 16:5, 17:8 – 188, 20:10, 23:13, 28:13, 28:15, 33:17, 37:17

Siebenmeter:
RHC: 1/1, GW: 6/3

Zeitstrafen:
RHC: 4 Minuten, GW: 2 Minuten

So spielte der Rostocker HC:
Nele Kleinvogel, Lucy Schelske – Vivienne Hildebrandt (4), Sina Stoll (5), Celin Schuhmann, Nele Schameitke (4), Emily Selle (8), Henrike Diener (2), Emily Stritz (6), Emilia Schultz (3), Kimberly Block (1/1), Xenia Hildebrandt (4)


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!