Mit deutlichem Erfolg ins neue Jahr

Berliner TSC – Rostocker HC 23:34 (10:19)

Unmittelbar nach den Weihnachtsferien erfüllte das Juniorteam des Rostocker HC in der Oberliga Ostsee-Spree seine Pflichtaufgabe souverän und wurde beim 34:23 beim Berliner TSC am Sonntagnachmittag seiner Favoritenrolle absolut gerecht.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase rissen die Gäste von der Ostseeküste das Heft des Handelns an sich und machten aus dem 3:3 eine 5:3-Führung. Aber richtig souverän war der Auftritt des Tabellenzweiten beim Vorletzten trotzdem nicht. Zum einen wollten sich die Gastgeberinnen natürlich nicht kampflos ergeben, zum anderen war die Fehlerquote bei den Gästen deutlich zu hoch. Und so lag der RHC von nun an zwar ständig in Führung, allerdings blieb der TSC bis zum 9:11 in der 19. Minute immer dran.

Doch dann zogen die Rostockerinnen das Tempo an ließen bis zur Pause nur noch ein Gegentor zu und gingen mit einem deutlichen 19:10 in die Kabine.

Im zweiten Durchgang ließ es der RHC dann wieder unkonzentrierter angehen. Insbesondere die Fehlerquote war Torsten Deil in diesem Spiel viel zu hoch. Natürlich gab es zahlreiche schöne Tore, Nicole Rotfuß (11 Treffer) zeichnete sich dabei wieder einmal besonders aus. Rieke Anderson kam zu ihrem ersten längeren Einsatz nach ihrem Kreuzbandriss und traf dreimal, Alexandra Rohde konnte nach längerer Verletzung durchspielen und netzte viermal ein.

Trotzdem, zufrieden war Trainer Torsten Deil nach dem Schlusspfiff nicht  so ganz: „Die Ferien waren scheinbar einfach zu lang. Wir haben uns heute viel zu viele einfache technische Fehler und Unkonzentriertheiten geleistet. Man merkte meinem Team die fehlende Praxis an. Gefreut habe ich mich, dass Rieke (Anderson) und Alex (Rohde) wieder dabei waren. Überhaupt war es sehr schön, einmal nahezu den kompletten Kader zu haben und auch allen Spielerinnen Einsatzmöglichkeiten geben zu können.“

Und so bleiben am Ende zwei sicher gewonnene Punkte, die den Kontakt zum Tabellenführer nicht abreißen lassen.

Am 27. Januar steht das nächste Spiel auf dem Programm, das Juniorteam empfängt bereits um 12:30 Uhr die Mannschaft von SV 63 Brandenburg-West.

Spielfilm:

1:0, 2:1, 3:3, 3:5, 5:6, 5:9, 7:9, 9:11, 9:16, 10:19 – 10:21, 11:23, 15:25, 20:29, 22:34, 23:34

Siebenmeter:

RHC: 4/2, TSC: 2/2

Zeitstrafen:

RHC: keine, TSC: 2 Minuten

So spielte der Rostocker HC:

Sara Peters, Lena Clasen – Nicole Rotfuß (11), Rieke Anderson (3), Liza Johannisson (5), Lilly Schultz, Alexandra Rohde (4), Frances Krüger (2), Alina Schulz, Samanta Neisser (2), Sarah Müller, Josephine Krebs (2), Antonia Fränk (5/2)


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!