Kantersieg der Bundesligareserve

Bad Doberaner SV – Rostocker HC II 10:45 (5:25)

Viel sagen wollte Trainer Thomas Rohde nach dem Auswärtsspiel der 2. Mannschaft der A-Jugend beim Bad Doberaner SV in der übergreifenden Bezirksliga (eine Landesoberliga gibt es in dieser Altersklasse nicht) dann doch nicht: „Meine Mannschaft hat die Vorgaben konsequent umgesetzt und einen auch in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg eingefahren.“

Diese Aussage des Trainers lässt sich gut am Spielverlauf nachvollziehen. Nach dem 1:0 für Doberan zogen die Gäste aus der Hansestadt auf 10:2 und bis zur Pause auf 25:5 davon. Die Abwehr stand sicher und mit den schnellen Gegenstößen wurden die Gastgeberinnen ein ums andere Mal einfach überlaufen. Da der Rostocker HC auch im Positionsangriff von allen Positionen Gefahr ausstrahlte, war das Spiel quasi bereits nach den ersten 30 Minuten entschieden.

Trotzdem, auch im zweiten Durchgang ließen die Jung-Dolphins zu keiner Zeit locker. Und so schraubte die Mannschaft, bei der natürlich einige Spielerinnen versuchen, sich für das Jugendbundesligateam anzubieten, den Vorsprung kontinuierlich nach oben, gewann am Ende mehr als deutlich mit 45:10.

Somit bleiben die Rostockerinnen nach dem Erfolg bei Grün Weiß Schwerin auch in der zweiten Partie ungeschlagen und halten  den Anschluss an die Tabellenspitze. Weiter geht es für die Mannschaft von Thomas Rohde am 20. Oktober zu Hause gegen den TSV Bützow und natürlich möchte das Team auch nach diesem Spiel ungeschlagen in der Bezirksliga oben mitspielen.

Spielfilm:

1:0, 1:3, 2:3,  2:10, 3:10, 3:12, 4:12, 4:19, 5:19, 5:25 – 5:27, 6:27, 6:28, 7:28, 7:29, 9:29, 9:34, 10:34, 10:45

Siebenmeter:

RHC: 4/2, DSV: 3/3

Zeitstrafen:

RHC: keine, DSV: 4 Minuten

So spielte der Rostocker HC:

Nele Kleinvogel – Kimberly Block (4), Luisa Schubert (15), Frances Krüger (11), Vivian Langner, Emily Stritz (2), Jannika Mai (8), Lea Dethloff (5/2)


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!