Kämpferisch überzeugt

Rostocker HC II – SV Motor Barth 30:21 (12:12)

Durch einen am Ende doch deutlichen 30:21-Erfolg gegen Motor Barth hat die zweite Frauenmannschaft des Rostocker HC den Anschluss an die Spitzengruppe in der Verbandsliga des HVMV halten können.
Dabei sah es lange Zeit nicht nach einem so deutlichen Sieg für die Gastgeberinnen aus. Während die Mannschaft von Brigit Polkehn insbesondere im ersten Durchgang zu viele individuelle Fehler machte und teilweise klarste Gelegenheiten nicht nutzen konnte, überzeugten die Gäste durch schnörkelloses und direktes Spiel sowie den unbedingten Willen zum erfolgreichen Abschluss. So lagen die bisher sieglosen Barther zwischenzeitlich mit vier Toren (4:8) in Führung.
Lediglich bei einer ganz stark haltenden Denise Schernau konnte sich die Dolphins-Reserve bedanken, dass man nicht bereits einem deutlich größeren Vorsprung hinterherlaufen musste.
Brigit Polkehn reagierte und nahm ihre Auszeit. Die Trainerin stellte ihr Team um und die Gastgeberinnen kamen besser ins Spiel. Vor allem Johanna Zoll (10 Tore) nutze jetzt ihre Schnelligkeitsvorteile und schloss insbesondere bei Tempogegenstößen immer wieder erfolgreich ab. Den Grundstein dafür legte eine deutlich verbesserte Abwehrarbeit. So konnten die Gastgeberinnen praktisch mit dem Pausensignal zum 12:12 ausgleichen.
Unmittelbar nach Wiederanpfiff erzielte der RHC das 13:12. Es war nach dem 1:0 die zweite Rostocker Führung im Spiel und diese sollten die Ostseestädterinnen bis zur Schlusssirene auch nicht mehr abgeben.
Während bei den Gästen jetzt deutlich die Kräfte nachließen, gewannen die Einheimischen mit der Führung im Rücken immer mehr an Sicherheit und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Am Ende war es ein vielleicht etwas zu deutlicher, aber letztlich verdienter Erfolg für die Mannschaft von Brigit Polkehn, die damit auf dem dritten Platz in der Verbandsliga bleibt und so weiterhin zu den unmittelbaren Verfolgern von Tabellenführer Neukloster gehört.
Am kommenden Sonnabend muss das Team auswärts zum Lokalderby bei Eintracht Rostock antreten. Anpfiff ist um 16:00 Uhr in der Sporthalle im Stefan-Jantzen-Ring.

Die Bilder zum Spiel gibt es hier.

Spielfilm:
1:0, 1:2, 2:2, 2:5, 4:6, 4:8, 6:8, 8:9, 9:11, 11:11, 11:12, 12:12 – 15:12, 15:13, 16:15, 18:16, 21:16, 25:18, 28:20, 28:21, 30:21

Siebenmeter:
RHC: 3/1, Motor: 7/5

Zeitstrafen:
RHC: keine, Motor: 6 Minuten

So spielte der Rostocker HC:
Sara Peters, Denise Schernau – Jasmin Freitag (3/1), Nicole Schulz (1), Josephine Schulz (4), Johanna Zoll (10), Lena Litzbarski, Sarah Müller (1), Maxi Boelter (1), Franziska Rick (4), Anne Gaevert (4), Franziska Singer (1), Julia Sibrins, Kyra Siever (1)


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!