Dolphins empfangen BFC Preussen zum ersten Heimspiel

Freier Eintritt zum Saisonauftakt

Rostock Wenn am kommenden Sonnabend die Dolphins den BFC Preussen in der Fiete-Reder-Halle zum ersten Heimspiel in der Oberliga Ostsee-Spree erwarten, sollte sich niemand vom Ergebnis des letzten Spiels der beiden Kontrahenten (die Dolphins gewannen nach ihrer besten Saisonleistung mit 33:13) blenden lassen.

Schließlich waren die Preussen in der Vorsaison Vizemeister und vermasselten somit dem Drittplatzierten von der Ostseeküste den Aufstieg in die dritte Liga. Entsprechend vorsichtig ist trotz des Auswärtssiegs in Werder Cheftrainerin Ute Lemmel: „Natürlich wollen wir die Punkte in Rostock behalten, mit der optimalen Ausbeute in die Saison starten. Dazu müssen wir allerdings aus einer kompakten Abwehr in unser Konterspiel kommen und vorn mit mehr Bewegung als zuletzt spielen. Auch bei den Torabschlüssen muss mehr Konsequenz gezeigt werden.“ Die erfahrene Trainerin weiß durchaus, dass die die Gäste ein gefährlicher Gegner sind: „Preussen ist im Umbruch, verfügt aber über eine Reihe erfahrener Spielerinnen die die jungen jetzt führen. Die Auftaktniederlage (21:27 gegen Vorjahresmeister Spandau) dürfen wir deshalb nicht überbewerten.“

Spielerisch können die Gastgeberinnen gegen das Team aus der Hauptstadt aus dem Vollen schöpfen, wie Co-Trainer Torsten Deil berichtet: „Unser Team ist komplett einsetzbar, auch Torhüterin Nadine Berger hat ihre Verletzung auskuriert. Wir werden den 14er Kader erst kurz vor dem Spiel bekannt geben. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, aber eine gewisse Nervosität ist den Spielerinnen vor dem ersten Heimspiel durchaus anzumerken. Es wird Zeit, dass der reguläre Spielbetrieb beginnt.“

Eine besondere Überraschung haben sich die Verantwortlichen für die Zuschauer einfallen lassen: „Als Dank für die jahrelange treue Unterstützung unseres Vereins ist zum ersten Punktspiel der Eintritt für alle Zuschauer frei. Wer uns unterstützen will, kann gern eine kleine Spende in den Spendenwürfel zu Gunsten unseres Nachwuchses einwerfen. Wir hoffen, dass möglichst viele Zuschauer kommen und unsere Dolphins bei der Heimpremiere lautstark unterstützen“, so RHC-Chef Olaf Meyer.

Anwurf in der Fiete-Reder-Halle in Marienehe ist am Sonnabend um 17:00 Uhr. Für interessierte Zuschauer gibt es bereits ab 10:30 Uhr zahlreiche Nachwuchsspiele des Rostocker HC und des HC Empor Rostock in der traditionellen Sporthalle zu sehen.


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!