C-Jugend spielt sich an Landesspitze

Rostocker HC – SG Vorpommern 31:14 (16:8)

Nach dem fast schon sensationellen 29:18-Sieg der Handballmädchen der C-Jugend des Rostocker HC über den bis dato Spitzenreiter SV Grün-Weiß Schwerin hatten die Schützlinge von Trainerin Bärbel Kordt am Sonnabend in eigener Halle keine Mühe, durch einen deutlichen 31:14-Erfolg über die SG Vorpommern in der MV-Liga jetzt die Spitzenposition zu übernehmen.

Nur in der ersten Viertelstunde machten die Gäste es den Rostocker Mädchen etwas schwer. Aber nach dem 8:6 (14.) trafen bis zum 16:8-Zwischenstand fast nur noch die Einheimischen. Daran änderte sich auch im zweiten Spielabschnitt nichts mehr. Die Trainerin konnte sich mehr oder weniger zurücklehnen und munter durchwechseln. Mit dem 18:8 war die Tordifferenz zum ersten Mal in dieser Partie auf zehn Treffer angewachsen. Mit jetzt 10:4 Punkten haben die Jung-Dolphins jetzt eine gute Grundlage, um als nächstes Ziel die Teilnahme an der Endrunde zur Meisterschaft des Landes zu erreichen. Noch müssen aber fünf Vorrundenspiele absolviert werden.

So spielte der Rostocker HC:

Angelina Walter, Leonie Granitza – Sina Stoll (4), Jette Köppen (4), Celin Schuhmann (1/1), Aenna Schult (6), Emily Selle (2), Alina Baeker, Henrike Diener (3), Emilia Schultz (1), Lotte Nowak (7/4), Megan Pieth (3)


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!