C-Jugend des Rostocker HC mit Landesmeistertitel

Rostocker HC – SV Grün Weiß Schwerin 27:15 (14:5)

Dieser Jubel war ein Statement nach dem Spiel. Die C-Jugend des Rostocker HC hatte in einem leidenschaftlich geführten Spiel um die Landesmeisterschaft die Mannschaft von Grün-Weiß Schwerin förmlich an die Wand gespielt und am Ende der 50 Minuten mit 27:15 gewonnen. „Ein beeindruckendes Ergebnis für eine tolle Mannschaft, die diesen Erfolg mehr als verdient hat“, sagte Trainerin Bärbel Kordt nach dem Spiel in der Güstrower Sport- und Kongresshalle, wo im Rahmen des Tags des Jugendhandballs des HVMV die Endspiele um die Landesmeisterschaft stattfanden.

Dieser Sieg war von Beginn an nie gefährdet. Hoch konzentriert und gut auf den Gegner eingestellt, zeigten die Rostocker Mädels eine sehr gute Leistung, und das vor mehr als 100 mitgereisten Fans. Schwerin hatte nicht den Hauch einer Chance, auch wenn die Landeshauptstädter am Ende das Ergebnis etwas freundlicher gestalten konnten. Der Titel ging aber zum Rostocker HC, und das zu Recht.

„Ich freue mich sehr für die Mannschaft und den Nachwuchs des RHC. Diese Mädchen haben eine gute Perspektive vor sich“, schwärmte RHC-Chef Olaf Meyer von seiner C-Jugend. „Herzlichen Glückwunsch, auch dem Trainerstab um Bärbel Kordt.“

Mit diesem tollen Erfolg hat sich das Team für den Cup der Landesmeister, der am 4. und 5. Mai in Berlin zwischen den Meistern der neuen Bundesländer und Berlin ausgespielt wird, qualifiziert. Alle weiteren Informationen dazu werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Spielfilm:

0:1, 1:2, 7:2, 7:5, 14:5 – 15:5, 17:7, 20:8, 23:9, 25:10, 26:11, 26:15, 27:15

Siebenmeter:

RHC: 5/3, SVGW: 3/2

Zeitstrafen:

RHC: 2 Minuten, SVGW: 4 Minuten

So spielte der Rostocker HC:

Leonie-Annabell Granitza, Angelina Walter – Kim-Angelina Lang (2), Lotte Nowak (7/1), Sina Stoll (2), Jette Köppen (3), Aenna Schult (5/2), Emily Selle (2), Alina Baeker (3), Henrike Diener, Emilia Schultz, Analena Schön, Jette Burghardt, Megan Pieth (3)


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!