Aufstiegsjubel und Trainingsschweiß

Dolphins steigen ins Kleingruppentraining ein

Rostock Einen Tag nach dem Bekanntwerden des Aufstiegs in die dritte Liga stiegen die Dolphins wieder in den gemeinsamen Trainingsbetrieb ein. Nachdem das Team am Montagabend bereits erste Übungen unter Anleitung von „Physio“ Benny Hostmann auf dem Sportplatz der Hundertwasser-Gesamtschule durchgeführt hatte, war am Strand von Markgrafenheide am Mittwochnachmittag unter den aktuellen Covid-19-Bedingungen vor allem Kleingruppentraining angesagt.

Cheftrainerin Ute Lemmel weiß dabei zu berichten: „Natürlich stand der Jubel über den Aufstieg bei den Mädchen im Vordergrund. Aber unabhängig davon haben sich alle intensiv und mit viel Spaß beteiligt. Das herrliche Wetter tat dazu sein Übriges, sodass es ein schöner Ausklang für alle Beteiligten wurde.“

Ab dem 25. Mai besteht dann auch wieder die Möglichkeit, in der heimischen Fiete-Reder-Halle zu trainieren.

„Wir haben ein Hygienekonzept und ein Merkblatt für alle Spielerinnen entwickelt, sodass wir auch unter den Bedingungen der Corona-Pandemie den Trainingsbetrieb in der Halle absichern können“, so Ute Lemme.


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!